Skip to main content

Pouring Acryl – Der Trend zur farbenfließender Kunst

Malen, Zeichnen, Basteln, Gießen – Hobbys, die Kreativität und manchmal etwas Geschick erfordern, aber wunderbare Kunstwerke entstehen lassen. Insbesondere das werken mit Acryl Farben bietet zahlreiche Möglichkeiten, denn es gibt eine Vielzahl an Techniken, die sich wunderbar umsetzen lassen, um dem Bild eine besondere Note zu verleihen. Eine Technik ist beispielsweise das Acrylic Pouring, das sogenannte Acryl gießen. Doch was ist Pouring Acryl und wobei wird es eingesetzt? Diese Fragen möchten wir Ihnen gerne beantworten und gleichzeitig noch zahlreiche Informationen und Tipps zu dem Thema Pouring Acryl geben. Jeder Anfang ist schwer nur beim Pouring Acryl stimmt das nicht ganz. 😉

 

Pouring Acryl - Was ist Pouring Acryl?

Was ist Pouring Acryl?

Beim Acryl Pouring handelt es sich um eine wunderschöne Mal- und Gießtechnik durch Fluid Painting. Sie ist auch unter dem Acryl gießen bekannt, bei der Acrylfarbe sozusagen als Basis dient. Durch die Zugabe vom Pouring Medium und einigen anderen Zusätzen, die bei Bedarf zugegeben werden können, wird alles in eine flüssige Konsistenz verwandelt, um sie gießbar zu machen. Je nach Maltechnik wird die flüssige Farbe entweder auf eine Leinwand gegossen oder miteinander verbunden. Die Farbe wird auf dem Malgrund durch Neigungen verteilt, um dann verschiedene Effekte entstehen zu lassen, wobei verschiedene Zusätze oder Hilfsmittel eingesetzt werden können.

 

Die Besonderheit beim Pouring Acryl besteht darin, dass im Vorfeld nie wirklich klar wird, was entsteht, von daher ist es eine Form der Acrylmalerei, die unvorhersehbar und aufregend ist. Grundlegend wird beim Acryl Pouring zwischen drei verschiedenen Arten unterschieden, wie Farbe auf die Leinwand aufgebracht werden kann:

 

Dirty Pouring

Um den Effekt vom Dirty Pouring entstehen zu lassen, werden verschiedene Farben nacheinander in einen Becher gegeben, also übereinander geschichtet. Nun wird diese Farbenmischung auf den Malgrund aufgetragen.

 

Puddle Pouring

Bei dieser Art werden verschiedene Farben einfach in die Mitte eines Untergrunds genossen, so dass diese durch verschiedene Neigungen verlaufen und dabei ineinanderlaufen.

 

Flip Cup

Diese Art vom Acryl Pouring ist besonders interessant, denn es beginnt alles mit einem Dirty Pouring, wo alle Farben in einem Becher übereinander geschichtet werden. Danach wird dieser Becher nicht ausgegossen, sondern falsch herum auf die Leinwand gestellt, wo er dann hochgehoben wird. Die Farbe verteilt sich vollständig auf dem Untergrund und lässt tolle Effekte entstehen.

 

Jede Technik ist etwas ganz Besonderes, denn es entstehen Bilder, die einzigartig sind und garantiert kleine Unikate werden. Wer möchte kann auch die einzelnen Techniken miteinander verbinden, um außergewöhnliche Kreationen auf den Untergrund zu bringen.

 

Pouring Acryl - Welche Farben lassen sich für das Acryl Pouring einsetzen?

Welche Farben lassen sich für das Acryl Pouring einsetzen?

In der Malerei gibt es eine Vielzahl an Farben, die sich vielseitig einsetzen lassen, um wunderschöne Bilder zu kreieren. Das gilt auch für das Acryl Pouring, bei dem zahlreiche Farben genutzt werden können, um künstlerisch tätig zu werden. Nachfolgend möchten wir Ihnen die verschiedenen Acrylfarben vorstellen, die beim Acrylic Pouring zum Einsatz kommen und welche Eigenschaften sie haben sollten:

 

Pastose Acrylfarben

Hierbei handelt es sich um sogenannte Künstler-Acrylfarben, die in der Regel für die Acrylmalerei genutzt werden. Der wesentliche Vorteil dieser Farben besteht darin, dass sie über eine ausgezeichnete Qualität verfügen und sehr farbbeständig sind. Da diese Acrylfarbe allerdings ein weniger dickflüssiger ist, muss etwas mehr Wasser zugegeben werden, um eine flüssige Konsistenz zum Pouring zu erhalten.

 

Flüssige Acrylfarbe

Wer keine Lust auf das Mischen mit Wasser hat, kann auch direkt flüssige Acrylfarben wählen. Hier sollte jedoch nicht der Preis im Vordergrund stehen, sondern die Qualität der Farben, um eine ausgezeichnete Farbbrillanz zu erzielen. In der Regel sind diese Farben mit Begriffen wie Liquid oder Fluid gekennzeichnet.

 

Effektfarben

Um dem Pouring das gewisse Etwas zu verleihen gibt es spezielle Effektfarben, die eine Acrylbasis aufweisen, beispielsweise Metallicfarben. Sie verleihen dem Pouring schimmernde Effekte und stechen, je nach Lichteinfall, deutlich hervor.

 

Lichtechtigkeit der Farben

Ganz gleich, für welche Farben Sie sich entscheiden, die Lichtechtheit spielt hierbei eine große Rolle. Je mehr Farbpigmente vorhanden sind, desto lichtbeständiger wird das Kunstwerk am Ende sein. Das ist besonders dann sehr wichtig, wenn das Kunstwerk häufig dem Sonnenlicht ausgesetzt ist, damit es nicht ausbleicht und die ganze Arbeit umsonst war. Damit zusätzlich ein UV-Schutz vorhanden ist, sollte das Bild nach seiner Fertigstellung mit einem Lack oder einer Firnisschicht versehen werden, damit eine hohe Langlebigkeit garantiert ist.

 

Hohe Farbdichtigkeit

Die Farbdichte ergibt sich aus der Zusammensetzung der Lösungs- und Bindemittel sowie der Farbpigmente, die verwendet werden. Gerade die unterschiedliche Dichte jeder Farbe macht das Acrylic Pouring so interessant, denn eine geringe Farbdichte steigt nach oben und eine hohe Farbdichte sinkt eher ab. Das heißt nichts anderes, dass das Ergebnis durch diese Eigenschaften deutlich beeinflusst werden kann.

 

Pouring Acryl - Welchen Einfluss hat Silikon auf das Acryl Pouring?

Welchen Einfluss hat Silikon auf das Acryl Pouring?

Acrylfarbe ist eine wasserbasierende Farbe, die sich durch das durchsichtige Silikonöl verdrängen lässt. Interessant ist hierbei zu beobachten, dass das Öl, welches unterhalb der Farbschicht liegt, durchschimmert und dem Bild eine außergewöhnliche Zellstruktur verleiht. Um diesen Effekt zu erhalten, reicht es bereits aus, zwei bis drei Tropfen vom Silikonöl zu der jeweiligen Farbe zu geben, um mit der Viskosität zu spielen. Auf diese Weise entstehen kleine oder große Zellen auf dem Bild, die ein stückweit die Optik deutlich verändern.

 

Die Besonderheit beim Silikonöl ist die Viskosität, die niedrig, aber auch hoch sein kann. Schauen wir uns zunächst einmal Silikonöl mit einer hohen Viskosität an. Hierbei zeigen sich nur geringe Farbverläufe, dafür aber scharfe Kanten und kleine Zellen. Beim Silikonöl mit einer niedrigen Viskosität hingegen, ist nicht nur der Farbfluss schneller und stärker, sondern die Zellen sind auch deutlich größer.

 

Um die Zellstruktur ein stückweit zu erhöhen, kann beispielsweise ein Heißluftföhn oder eine Lötlampe eine wunderbare Hilfe sein. Die entstehende Hitze sorgt dafür, dass die Acrylfarbe, die oben liegt, verpufft und das Silikon an die Oberfläche gelangen kann. Dadurch entstehen beeindruckende Effekte, die dem Bild eine ganz besondere Optik verleihen.

 

Pouring Acryl - Was für Zubehör ist beim Acrylic Pouring notwendig?

 

Was für Zubehör ist beim Acrylic Pouring notwendig?

Bevor mit dem Acryl Pouring begonnen wird, sollte der Arbeitsplatz dementsprechend vorbereitet werden. Da es sich beim Fluid Painting um eine sehr flüssige Technik handelt, sollte der Arbeitsplatz gründlich mit einer Folie ausgelegt werden, da ständig Farbe herunter tropft. Außerdem sollten Einweghandschuhe bereitliegen sowie Einwegbecher oder leicht zu reinigende Becher oder Behälter. Die Leinwand oder der Keilrahmen sollte auf ein Podest abgelegt werden, damit die Farbe seitlich abtropfen kann, ohne dass sie sich auf dem Bild in dem unteren Bereich sammelt.

 

Nun geht es darum, die Farbe anzurühren für das Fluid Painting. Geben Sie jede Farbe in einen Becher, reichern diese mit etwas Wasser an und verrühren beides gründlich miteinander, so dass keine Luftblasen entstehen. Die Konsistenz lässt sich anpassen, in dem die Wassermenge erhöht oder bei Bedarf verringert wird. Zum Schluss können Sie einige Tropfen Silikonöl zugeben, wenn eine besondere Struktur erreicht werden soll.

 

Nachdem diese Vorbereitungen getroffen worden sind, lassen sich die einzelnen Farben auf verschiedene Art und Weise auftragen, um auf der Leinwand oder dem Keilrahmen ein besonderes Kunstwerk entstehen zu lassen.

 

Auf welchen Materialien lässt sich Acrylic Pouring auftragen?

Aufgrund der hohen Menge an Flüssigkeit, die beim Acrylic Pouring verwendet wird, eignet sich längst nicht jeder Untergrund dafür. Normales Papier oder Karton kommt dabei überhaupt nicht in Frage, da die hohe Feuchtigkeit sofort für Wellen sorgt. Um ein vernünftiges Ergebnis zu erhalten empfiehlt es sich entweder eine Leinwand, Holzmaltafeln, ein Keilrahmen oder spezielle Malpappen zu verwenden.

 

Zusätzlich zu den bereits genannten Untergründen gibt es auch mittlerweile Art Boards oder spezielle Paintboards. Hierbei handelt es sich um Leinwände, die in einem kleinen Rahmen liegen, so dass die Flüssigkeit da bleibt, wo sie hin soll und nicht herunterlaufen kann.

 

Doch nicht nur die Wahl des Untergrunds spielt eine entscheidende Rolle für das Ergebnis, auch die Beschaffenheit und die Struktur sollten dabei beachtet werden. Um ein glattes und vor allem glänzendes Ergebnis zu erhalten, sollte der Untergrund über eine glatte Oberfläche verfügen.

 

Hilfreiche Pouring Acryl Tipps:

Die verschiedenen Pouring Techniken

Pouring Techniken

Es gibt zahlreiche Pouring Techniken, um ein Bild ganz individuell zu gestalten. Gerade für Menschen, die gern kreativ sind, aber kein Faible zum Zeichnen oder Malen haben, ist das Pouring die perfekte Lösung. Hier werden die Farben nicht gemalt, sondern einfach gegossen. Das ist nicht nur recht einfach und leicht, sondern es werden auch nicht […]

Pouring Set online kaufen

Pouring Set online kaufen

Ein Hobby ist nicht einfach nur ein Zeitvertreib, sondern sollte auch eine Möglichkeit sein, die eigene Kreativität auszudrücken. Neben verschiedenen Zeichen- und Maltechniken wird in den letzten Jahren zunehmend das Acryl Pouring zum Trend hierfür benötigt es nur ein Pouring Set online zu kaufen. Beim Pouring gibt es eine interessante Möglichkeit, die farbenfrohen Acrylfarben zu neuem […]

Silikonöl für Acryl Pouring

Silikonöl für Acryl Pouring

Um das Acryl Pouring lebendiger zu gestalten, hilft Silikonöl das Kunstwerk zum Leben zu erwecken. Dank des Silikon Öl für Acryl Pouring werden Zellen in dem gegossenen Bild verstärkt dargestellt. Zellen die das Bild tiefer, vierspielerisch und einzigartiger wirken lassen. Die richtige Menge an Zugabe von Silikonöl muss genau stimmen, um den Effekt zu erzielen. Der […]

Acryl Pouring auf Glas – so gelingt es!

Acryl Pouring auf Glas

Im Gegensatz zu vielen anderen Maltechniken wird beim Acryl Pouring die Farbe künstlerisch auf die Oberfläche gegossen und das geht auch mit Glas. Gerade für Anfänger ist das eine verhältnismäßig einfache Technik, die sich leicht erlernen lässt und bei der sich kürzester Zeit Kunstwerke erstellen lassen. Die Oberfläche beim Acryl Pouring kann dabei sehr unterschiedlich […]